Schwesta Ewa packt aus: Wärter wollten mich nachts in meiner Zelle bumsen!

November 12, 2017 11:05 pm Veröffentlicht von Schreibe einen Kommentar

Jetzt bricht sie ihr großes Schweigen! Nachdem Schwesta Ewa vor einigen Monaten (vorübergehend) aus der Haft entlassen wurde, gibt es jetzt das große Statement zu all den Anschuldigungen, die vor Gericht verhandelt wurden. Dabei enthüllt die Frankfurter Rapperin mal eben nebenbei, was für ein rauher Wind in ihrer Justizvollzugsanstalt wehte – sie geht dabei sogar soweit, dass sie Wärtern den Versuch des sexuellen Übergriffs nahelegt…

Im Folgenden haben wir Euch das Zitat zur Beamtenschikane in der Justizvollzugsanstalt rausgeschrieben!

SCHWESTA EWA 

„Wisst Ihr was ich für eine Beamtenschikane durchmachen musste, weil ich Schwesta Ewa bin? Wisst ihr, dass 4-5 Frauen sich in den letzten 2-3 Jahren in der JVA Preudesheim das Leben genommen haben, aufgrund von Beamtenschikane? Alter, die haben um 10 oder 11 Uhr an meiner Glocke geklingelt und wollten mich bumsen in meiner Zelle! Es ist einfach nur zu krank (…) Was macht ihr aus mir?“

Wollt Ihr das 40 minütige Mega-Statement von Ewa sehen? Unten im Artikel findet Ihr das komplette Video!

Übrigens: Das Frankfurter Urteil gegen die Rapperin wird derzeit vom Bundesgerichtshof überprüft. Die 32-Jährige war zu einer Freiheitsstrafe von zweieinhalb Jahren verurteilt worden.

HIER DAS VIDEO (AB MINUTE 22:00)

Kategorisiert in: , ,

Dieser Artikel wurde verfasst von RapUpdate